Highlights

Pflanzenschutz auf biologischer Basis

Weiterer Meilenstein auf dem Weg zum führenden Anbieter integrierter Kulturlösungen: Bayer CropScience hat die Prophyta Biologischer Pflanzenschutz GmbH übernommen, einen führenden Anbieter von biologischen Pflanzenschutzmitteln mit Sitz in Malchow auf der Insel Poel in Mecklenburg-Vorpommern. Neben Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen umfasst die Übernahme auch hochmoderne Produktionsstätten und Formulierungsanlagen in Wismar. Die Akquisition ergänzt das Portfolio von Bayer CropScience und trägt dazu bei, eine führende Angebotspalette integrierter Kulturlösungen aufzubauen – basierend auf hochwertigem Saatgut, innovativen Pflanzenschutzlösungen und maßgeschneiderten Kundenservices.

Bayer CropScience erweitert sein Portfolio durch Pflanzenschutz mit Mikroorganismen. Zoom image
Bayer CropScience erweitert sein Portfolio durch Pflanzenschutz mit Mikroorganismen.

„Diese Übernahme verstärkt nicht nur unser erfolgreiches Obst- und Gemüsegeschäft“, sagte Dr. Rüdiger Scheitza, Mitglied des Vorstands der Bayer CropScience AG und Leiter Strategy & Business Management. „Die patentierte Fermentationstechnologie von Prophyta und die große Erfahrung auf dem Gebiet der Formulierung lebender Pilzsporen werden uns auch in die Lage versetzen, neue innovative Lösungen auf den Markt zu bringen.“ Prophyta erweitert das bestehende Portfolio zur biologischen Schaderregerbekämpfung und wird Bayer CropScience dabei helfen, seine mit der Athenix Corporation und mit AgraQuest erworbene Technologie-Plattform wirksam einzusetzen. Prophyta, gegründet im Jahr 1992, bietet seinen Kunden bewährte Produkte, hauptsächlich auf Basis lebender Mikroorganismen. Diese sind in mehr als 30 Ländern der Welt zugelassen.

Letzte Änderung: 25. April 2013  Copyright © Bayer AG
http://www.aktionaersbrief-q1-2013.bayer.de