Highlights

„Jugend forscht“ bei Bayer

Bayer ist das Patenunternehmen des 48. Bundeswettbewerbs „Jugend forscht“ 2013. Damit findet das Finale von Europas erfolgreichstem Nachwuchswettbewerb in Mathematik, Informatik, ­Naturwissenschaften und Technik in Leverkusen statt. „Jugend forscht“ steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Bayer engagiert sich seit der ersten Wettbewerbsrunde 1965/66 für die Bildungsinitiative und wird den Bundeswettbewerb im Jahr des 150-jährigen Firmenjubiläums zum vierten Mal nach 1970, 1979 und 1999 ausrichten. Das Wettbewerbs-Motto 2013 lautet: „Deine Idee lässt Dich nicht mehr los?“

Preisträger des NRW-Landeswettbewerbs 2013, Kategorie Mathematik: Laura Mähler (l.) und Sebastian Kassing vom Aldegrever-Gymnasium in Soest. Zoom image
Preisträger des NRW-Landeswettbewerbs 2013, Kategorie Mathematik: Laura Mähler (l.) und Sebastian Kassing vom Aldegrever-Gymnasium in Soest.

„Die Talentförderung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich liegt uns sehr am Herzen. Denn als Innovationsunternehmen mit der Mission ‚Bayer: Science For A Better Life‘ sind wir stets auf hervorragend ausgebildeten Nachwuchs angewiesen“, sagte Bayer-Vorstandsvorsitzender Dr. Marijn Dekkers. „Zudem sehen wir es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung an, in die Zukunftschancen junger Menschen zu investieren.“ Die Wettbewerbsrunde umfasst 2013 insgesamt 80 Regionalwettbewerbe, 16 „Jugend forscht“-
Landeswettbewerbe sowie den finalen Bundeswettbewerb. Die Gewinner des NRW-Landeswett­bewerbs wurden im März bei Bayer gekürt.

Der Bundeswettbewerb mit über 200 Jungforscherinnen und Jungforschern findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2013 ebenfalls in Leverkusen in der Bay­Arena statt.

Letzte Änderung: 29. April 2013  Copyright © Bayer AG
http://www.aktionaersbrief-q1-2013.bayer.de